Atelier

Studio im Rheingau, Eltville am Rhein

Künstlerische Arbeiten, Malereien, Collagen, Objekte von Marion Haas

Sie wünschen ein besonderes Bild? Marion Haas nimmt auch Auftragsarbeiten entgegen, die ganz nach Ihrem Wunsch gestaltet werden.
Lassen Sie sich beraten. Zudem besteht die Möglichkeit, temporär Bilder anzumieten - ganz gleich ob für Ihre Firma oder Ihr Privatdomizil.


Maltechniken

Meine Gemälde sind hauptsächlich mit Ölfarben gearbeitet, jedoch kommt auch Acrylfarbe, Eitempera und gemagerte Ölfarbe zum Einsatz. 

 

Um einen sehr guten Malgrund zu haben, der mir ein optimales Arbeiten erlaubt, baue ich meine Keilrahmen selbst zusammen. Das gewählte Baumwollgewebe wird in drei Schichten grundiert, was mir meinen feinen Farbauftrag ermöglicht. Gerne arbeite ich auch auf Holz und experimentiere mit den unterschiedlichsten Materialien, wie Abfallprodukten. Ausrangierte Krawatten, Schuhe und Gewebe werden zu Kunstobjekten verarbeitet. Durch das Experimentieren mit verschiedenen Substanzen, habe ich eine Möglichkeit gefunden, Stoffe, wie Baumwolle, Seide zu härten und umzuformen. 

Handwerk

Für die Umsetzung bestimmter Themen kommt die gemagerte Ölfarbe zum Einsatz. Zum Anrühren benötigt man, außer viel Zeit und Geduld, Eier, Pigmente und Leinölfirnis. Diese werden zu einer Emulsion zusammengerührt und der Ölfarbe beigefügt, so dass sie an Fett verliert.

 

Das Arbeiten mit der gemagerten Ölfarbe hat einen meditativen Moment, da die Farbe cirka 10 Minuten lang an einer Stelle des Bildträgers aufgestupft wird. Das Ergebnis ist ein haptisches Erlebnis. Samtige Bildgründe lassen den Betrachter in transzendente Welten eintauchen. Das Experiment Farbe ist für mich immer wieder eine besondere Herausforderung.

Experimentelles

Monochromes Arbeiten bestimmt mein Werk. Feine, sensible Farbabstufungen in einem Farbtonbereich fordern zu einem intensiven Hinschauen auf. Neugier und Interesse an meiner Umwelt sind der Motivator, der mich unaufhörlich weiterarbeiten und experimentieren lässt.

Organische Formen beflügeln mich zu immer neuen Bildkompositionen.

 

 

„Puristische Opulenz“ (Laudatio MM 2005, Markus Blum, Produktmanager) ist der Ausdruck, der mein Werk beschreibt.